Kunststoffreiniger werden in aller erster Linie verwendet, um Kunststofffenster von groben Verunreinigungen, Markierungen oder von Klebstoffresten zu befreien. Aber auch andere PVC-Oberflächen können mit ihm gereinigt werden. Also nicht nur im Fensterbau, sondern auch für Zuhause ein praktischer Helfer.
Fensterrahmen richtig reinigen
Fensterrahmen aus Holz sind zwar Pflegebedürftiger, Sie verschmutzen aber nicht so schnell wie Kunststofffenster. Der Grund: Fenster aus Kunststoff sind statisch aufgeladen und ziehen daher den Schmutz und Staub schneller an. Beim Reinigen der Rahmen sollte bei grober Verschmutzung vorher mit einem Handfeger das Fenster und der Rahmen abgefegt werden. Außerdem sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass das Tuch wirklich sauber ist. Ansonsten können Kratzer auf dem Rahmen entstehen. Leichte Verschmutzungen sind mühelos mit Wasser und etwas Spülmittel zu entfernen, bei den gröberen Verschmutzungen kommen dann aber die Spezialreiniger ins Spiel.
Primo-Befestigungstechnik – 2 Profi-Produkte zur Auswahl
In dieser Kategorie finden Sie 2 verschiedene Kunststoffreiniger.
Unser Reiniger R1000 ist ein leicht anlösender Reiniger, geeignet zum entfernen grober Verunreinigungen oder Markierungen.
Der R100C ist ohne Anlöseeffekt und wirkt antistatisch. Dieser Effekt hat den Vorteil, dass die Verwendung sehr material schonend ist. Die statische Aufladung wird so über einen längeren Zeitraum verhindert. Der R100C ist außerdem für den Gebrauch sämtlicher Kunststoffteile geeignet.
Sie wünschen weiterführende Informationen zu diesen Produkten? Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns per E-Mail.

Es werden alle 3 Ergebnisse angezeigt